Schulungen für nicht-beruflich Pflegende

Menschen, die einen Angehörigen pflegen, bewältigen in ihrem Alltag große Herausforderungen.
Sie führen einerseits ihr eigenes Leben und helfen andererseits dem pflegebedürftigen Menschen bei der Verrichtung alltäglicher Aktivitäten wie z. B. beim Aufstehen, Waschen, Ankleiden, Essen.

Sie haben die Aufgabe, für die Lebensqualität des pflegebedürftigen Menschen und für die eigene Gesundheit zu sorgen. Diese Doppelrolle kann leicht zu einer Überforderung werden und die Gesundheit aller Beteiligten beeinträchtigen.


Kinaesthetics-Grundkurse für
pflegende Angehörige und Ehrenamtliche

Meist ist man sich nicht bewusst, dass jede Unterstützung eines pflegebedürftigen Menschen zugleich ein Lernangebot darstellt.

Foto zu Kurse für Pflegende Angehörige

Kinaesthetics geht davon aus, dass Hilfestellungen dann gesundheits- und entwicklungsfördernd sind, wenn sie die Bewegungsressourcen, die Eigenaktivität und Selbstwirksamkeit eines Menschen unterstützen. Eine Voraussetzung dafür ist die Bewegungskompetenz der pflegenden Personen.

Wird eine Unterstützung auf der Grundlage von Kinaesthetics gestaltet, führt dies nicht nur zu erstaunlichen Fortschritten bei den pflegebedürftigen Menschen, sondern verhindert auch, dass pflegende Angehörige durch ihre Pflegetätigkeit ihrer eigenen Gesundheit schaden:
Alle Beteiligten profitieren gleichermaßen von einer größeren Bewegungskompetenz!

Inhalt des Kurses

Die Teilnehmer lernen durch Anwendung der Kinaesthetics- Konzepte, ihre eigenen Bewegungsmöglichkeiten und die ihrer Angehörigen effektiver einzusetzen und sich dadurch zu entlasten. Die Alltagskompetenzen der Pflegebedürftigen werden erhalten oder sogar verbessert.

Es können auch diejenigen am Kurs teilnehmen, deren zu unterstützende Angehörige (noch) keine Pflegestufe haben. Auch für Ehrenamtliche, pflegende Nachbarn oder Freunde.

Rahmenbedingungen & Kosten

Methoden:angeleitete, einfache Bewegungserfahrungen, Praxisbezug durch Übungen am Pflegebett, mit dem Rollstuhl etc. Die Übungen werden an die Wünsche der Teilnehmer angepasst.
Zielgruppe:pflegende Angehörige jeden Alters, auch Pflegende von Menschen mit Behinderungen; ehrenamtlich Tätige
Teilnehmerzahl:max. 12, jeder Teilnehmer benötigt eine Wolldecke, dicke Socken, bequeme Kleidung und Schreibzeug
Zeitrahmen:i.g. 21 Zeitstunden, verteilt auf mehrere Tage
Finanzierung:Kosten übernimmt die Pflegekasse, Abrechnung durch Kursleitung Eigenanteil 25 Euro für 2 Arbeitsbücher und Zertifikat

Auf Wunsch sind individuelle Anleitungen im Rahmen von Hausbesuchen möglich. Die Finanzierung ist im jeweiligen Einzelfall zu klären.

Individuelle häusliche Schulungen

Zum Seitenanfang


Aktuelle Kurse für Pflegende Angehörige:

Geplante Kurse erfahren Sie direkt bei:

Andrea Woydack (Altenpflegerin, Kinaesthetics-Trainerin)
Fockestr. 23, 04275 Leipzig
Telefon: 0341- 3026101
» Anfrage über das Kontaktformular


Links

Informationen für Pflegende Angehörige: Wir pflegen Zuhause

Zum Seitenanfang

Facebook   Twitter   Share on Google+

Aktuelles & Informatives

Weiteres Arbeitsfeld: Beratung, Coaching, Teamentwicklung

Seit November 2015 biete Ihnen individuelle Beratung, Coaching und Prozessbegleitung für Teams im Raum mehr..

Expertenstandard Erhaltung und Förderung der Mobilität

Zum Expertenstandard "Erhaltung und Förderung der Mobilität" habe ich praxisrelevante mehr..

Alle Neuigkeiten auf einen Blick »

Kurse & Weiterbildungen

Kinaesthetics Grundkurs

Die TeilnehmerInnen lernen die 6 Kinaesthetics-Konzepte durch eigene Bewegungserfahrung kennen und auf praxisähnliche Situationen zu übertragen mehr..

Fort- und Weiterbildungen im Gesundheits- und Sozialwesen

Angebote für Weiterbildungsträger, Inhouse-Schulungen, Einzelseminare mehr..

© Kinaesthetics / Kinästhetik Trainerin & Dozentin für Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Pflege: Andrea Woydack | info[at]kinaesthetics-trainer.de | www.kinaesthetics-trainer.de